Finanzielles

Alltagshilfen 17. November 2018

Finanzielles

Erhöhte Familienbeihilfe

Pflegegeld

Zuschuss zum Pflegegeld, Land Vorarlberg

Pensionsversicherungen in der Zeit, in der ein Kind mit Behinderung gepflegt wird. (Pensionsversicherungsanstalt PVA)

Pflegekarenz und Pflegeteilzeit

Steuerliche Begünstigungen (AK)

Außergewöhnliche Belastungen bei Behinderung

Behindertenpass (SMS)

Sonstige finanzielle Vorteile und Unterstützungen

Familienzuschuss des Landes Vorarlberg

Mobile Familienentlastung (Land Vorarlberg)
(vorher Familienentlastung auf Gutschein)

http://www.vorarlberg.at/vorarlberg/gesellschaft_soziales/soziales/integrationshilfe/info/aktuelleangeboteundeinlad/aktuelleangebote/mobilefamilienentlastung/mobilefamilienentlastung.htm

Chancengesetz und Integrationshilfe Land Vorarlberg

Integrationshilfe Land Vorarlberg

Vergünstigungen und Unterstützungen zum Thema Wohnen

Vergünstigungen und Unterstützungen zum Thema Kfz

Behindertenfahrzeuge

Ermäßigungen für öffentliche Verkehrsmittel ÖBB

Verkehrsverbund Vorarlberg-Ermäßigung

Schulfahrtbeihilfe

Sonstige Vergünstigungen und Unterstützungen

Befreiung von Rundfunk- und Fernsehgebühr und Zuschuss zum Fernsprechentgelt (GIS)
Befreiung von der Entrichtung der Ökostrompauschale und der teilweisen Entrichtung vom Ökostromförderbeitrag

Befreiung von der Rezeptgebühr

E-Card:

Personen, die von der Rezeptgebühr befreit wurden, sind auch vom Service-Entgelt, das es für die e-card gibt, befreit. Ein Antrag auf Rezeptgebührenbefreiung gilt gleichzeitig auch als Antrag auf Befreiung von der Gebühr für die e-card und umgekehrt.

Alle Informationen zur e-card erhalten Sie unter https://www.vgkk.at/cdscontent/?contentid=10007.722352&viewmode=content

Befreiung vom Selbstbehalt bei Hilfsmitteln und Heilbehelfen

Fahrtkostenersatz für medizinische Behandlungen

Windeln (Inkontinenzversorgung)

Kostenlose Müllsäcke

Um den erhöhten Bedarf an Müllsäcken auszugleichen, stellen manche Gemeinden ihren Mitbürgern kostenlos Müllsäcke zur Verfügung, wenn sie selbst oder ein Familienmitglied infolge einer Behinderung Windeln benützen müssen. Hierüber bedarf es – als einzige Voraussetzung – einer Bestätigung durch den Hausarzt.

Anfragen bzw. Anträge richten Sie bitte an Ihr zuständiges Gemeindeamt.

 

Neues Erwachsenenschutzgesetz

Sachwalterschaft, Angehörigenvertretung und Vorsorgevollmacht

Ab Mitte 2018 wird das bestehende Sachwalterschaftsgesetz vom neuen Erwachsenenschutzgesetz abgelöst.

Das ifs (Institut für Sozialdienste) ist in Vorarlberg der Ansprechpartner zum neuen Erwachsenenschutzgesetz.

Im Laufe der nächsten 5 Jahre werden die bestehenden Sachwalterschaften und Angehörigenvertretungen vom Gericht beendet und im Sinne des neuen Erwachsenenschutzrechts in die neuen Vertretungsformen umgewandelt.

Informationen dazu erhalten Sie beim Institut für Sozialdienste

https://www.ifs.at/erwachsenenvertretung.html?C=0&cHash=43986e1dd68ff87cfc4cdf05e903bb53